Everything happens for a reason..

Es gibt eine Menge Neuigkeiten. Und zwar bin ich schon seit längerer Zeit mit einer Familie in Kontakt, bzw. mit einer Gastmutter. Ich habe sie damals im Namen einer Freundin angeschrieben, um die Emailadresse der Freundin an sie weiterzuleiten. Dabei kam es zu einem Gespräch zwischen mir und der Gastmutter.. wir verstanden uns sehr gut. Also haben wir immer wieder Mails ausgetauscht, einfach so, weil sie gerne wissen wollte, wie es mit meiner Bewerbung weiterging. Sie war auch die erste, der ich von der Absage der kalifornischen Familie erzählt habe, sie war diejenige, die mich getröstet und gesagt hat: everything happens for a reason. Sie wollte immer wissen, wie es mir geht und das, obwohl es nie infrage kam, dass ich ihr Au Pair werden könnte.

Und dann.. ein paar Tage und viele Mails später.. wurde ich ihr Hauptmatch bei CC. Ich bin wirklich in mich gegangen und habe für mich selbst erkannt, dass DAS die perfekte Gastfamilie für mich ist. Eine Familie, die ich auf neutraler Basis kennengelernt habe, die sich für mich als Person und nicht einfach nur als Arbeitskraft interessiert hat. Ich bin zu dem Entschluss gekommen, dass ich für diese Familie warten würde. Es bleibt nur noch die Entscheidung der Familie abzuwarten.. und ich hoffe von ganzem Herzen, dass sie mich nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s