Tag 3: Training School III

Der Eintrag zum heutigen Tag kommt etwas später. Ich stehle mich heute Nacht um 5 oder so wieder heimlich aus dem Zimmer und setz mich unter den Router ( danke Miri)😀. Dann kann ich eventuell ausnahmsweise direkt die Bilder mit hochladen. Ihr könnt euch eh nicht beschweren, ihr schlaft grad tief und fest und müsst nichtmal früh aufstehen, zumindest nicht für so sinnlose Classes. Nein, ich beschwer mich nicht. Also ca. 12 oder 13 Uhr eurer Zeit findet ihr genau HIER den neuen Eintrag. Over and out, das Bett ruft ( besser gesagt quietscht, knarzt, ächzt, macht Krach und so weiter und so fort).

Edit: Verdammt. Die anderen haben meine Pläne durchkreuzt und sind ebenfalls alle früher aufgestanden, denn heute ist DER Tag: es geht nach New York City! Der Tag gestern war echt schlimm, zumindest was den Müdigkeitsgrad angeht. Ich saß im Unterricht und hab immer mal wieder kurz die Augen zugemacht, bis ich so leicht nach vorne gekippt ( im Halbschlaf) und dann erschrocken wieder hochgefahren bin😀 Also wer auch immer mit Cultural Care in die USA geht: macht euch gefasst auf den Kampf mit der Müdigkeit. Die haben hier kein Erbarmen. Mal nebenbei angemerkt find ich die Cultural Care Mitarbeiter nicht soo der Hit. Sie sind zwar nett, aber irgendwie auch nicht. Vielleicht liegt’s aber auch da dran, dass Janina und ich ständig irgendwas verpeilen oder unsere Mittagspausen lieber mit dem Internet verbringen, als in der Mensa. Gestern wollten wir uns nur schnell am Ende der Mittagspause was holen und wurden gleich getadelt, dass wir eigentlich schon läängst in den Classes sein sollten- dabei saß unsere Lehrerin sogar selbst noch beim Essen.- schon klar. Aber ist im Leben ja immer so: Lehrer dürfen alles, Schüler nix. Also Leute: werdet Lehrer. Wo wir beim Thema Lehrer sind: ich hab euch noch gar nicht den revolutionären Geist unserer Schule vorgestellt: Lina. Lina ist richtig süß, vor allem weil sie uns ständig DIE Prinzipien vor Augen hält, mit denen man es im amerikanischen Leben weit bringen kann: EAT HEALTHY und PREVENTION. ( Gesund essen und Vorbeugen). Ab Morgen bin ich in der Gastfamilie, dann kommen erstmal noch ein paar Bilder zum Thema Essen, dem ökonomisch denkenden Amerika und diesem Polizisten, der uns gestern einen Vortrag über Sicherheit in den USA vorgehalten hat. War wirklich lustig, nur hat der Mann eindeutig zu tief ins Donutbecherglas geguckt. Was ich gestern auch gelernt hab: wenn ein Kind in die Steckdose fasst, geht Holz suchen und entfernt das Kind damit von der Steckdose. So nach dem Motto: „Also Heinrich, keine Panik! Bin schnell im Wald, Holz suchen und DANN befrei ich dich“. Schon klar.

Übrigens: hier finden zurzeit Bauarbeiten statt. Das bedeutet, dass während unserer Classes ständig irgendwo heiße, oberkörperfreie Typen bohren und hämmern. Und das alles für die Sommer- Au Pairs. Im Sommer kommen wohl wieder so viele Au Pairs, dass man mehr Räume braucht. Ich wünsche jedem, der im Sommer hierher kommt, ein sauberes Zimmer zu haben😀 Das mit den oberkörperfreien Typen war übrigens ein bisschen gelogen.. aber irgendwie muss man sich ja was Positives hier einreden. Ich seh auch ständig so Collegetypen hier rumlaufen ( das ist jetzt NICHT gelogen) aber niemand außer mir sieht die. Ich frag mich, ob ich an meinem Verstand zweifeln sollte. Aber nein, ich denke nicht. Und morgen geht’s zu den Gastfamilien, dann wird alles gut.

12 Gedanken zu “Tag 3: Training School III

  1. hahaha😀
    ich denk an dich, wie du heute new york genießt und morgen ENDLICH zu deiner familie kannst🙂 ich bin fasst so aufgeregt wie du, glaub mir😀

      1. GAAAR NICHT….die Kinder müssen doch gleich wissen wie es in der schule läuft…ich werd ja grundschullehrerin😀

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s