Tag 16: ein halber Monat und ein Tag.

Heute musste ich erst um 12:30 Uhr anfangen, ich hab mir den Wecker also schön auf 10 Uhr gestellt ( obwohl das für meine Verhältnisse immer noch recht früh ist😀 ), weil ich noch was erledigen wollte. Aber kennt ihr dieses absolut seltsame, mysteriöse Mysterium, wenn man VOR dem Weckerklingeln aufwacht? Okay, ihr mögt es vielleicht kennen, aber wenn ich vor dem Weckerklingeln aufwach, dann ist das in etwa so, als würde mein Hund hier aufhören zu bellen bevor er etwas zum Fressen bekommt. Unmöglich, aber wahr. Es war jetzt zwar nicht so, dass ich direkt Bäume hätte ausreißen oder Purzelbäume schlagen oder Friedensbäume pflanzen können ( dass die Beispiele jetzt alle mit „Baum“ zu tun haben, hat keine Bedeutung), aber mein physikalischer Körper hat sich einfach dagegen gesträubt, weiterzuschlafen. Es war wahrscheinlich ein Zeichen, mich meinen liebsten Lieblingsmenschen zuhause in Deutschland zu widmen und ich habe das Zeichen erkannt. Um kurz auf „meinen Hund hier“ zurückzukommen: das ist ja dieser kleine, weiße Malteserhund. Im Prinzip ist sie voll alt und liegt eigentlich den ganzen Tag nur rum, man muss sie sogar zum Pipi machen tragen, aber wenn ich in der Küche sitz und esse dann kläfft sie wie ein Weltmeister😀 Jedenfalls saß ich einen Tag eben so da mit meinen Chicken Nuggets auf dem Teller und sie kläfft und kläfft und kläfft und ich lass halt AUS VERSEHEN (😀 ) ein kleines Stück fallen. Glaubt ihr, ich hatte seit dem Tag auch nur einen einzigen Tag Ruhe? – nein. Manchmal hab ich schon Angst, dass mich das verrät. Aber ich hab ja nix gemacht, mir ist ja nur was runtergefallen.. passiert halt manchmal. Lieber Hund.

Der Tag heute war durchwachsen. Ungefähr so, wie wenn erst die Sonne scheint und man sich schon gemütlich an den See legt und dann auf einmal Gewitterwolken aufziehen und man schnell seine Sachen zusammenpacken und heimfahren muss. Also die Gefühle, die da aufeinandertreffen- Freude über die Sonne und das Entspannte- und dann die dunklen Wolken, die immer wieder die Sonne verdecken ( ich hasse das😀 ) bis es dann auch noch anfängt zu regnen. Ja, so war mein Tag. Weißte Bescheid😀 Ich hab versucht, die Reismaschine zu benutzen und bin beim ersten Versuch kläglich gescheitert. Ich hab schon voll die Panik bekommen, weil das einfach so zur Gesamtsituation gepasst hat. Am liebsten hätt ich geweint😀 aber ich bin ja stark, nä. Am Ende hat’s dann doch noch irgendwie geklappt, aber wiederholt werden muss das Ganze echt nicht. Hiiiiilfe😀

Gerade eben war ich übrigens noch mit Karo im McDonald’s, eigentlich wollten wir ja zu Starbucks, aber der hatte schon zu. Dabei hab ich mich so auf meinen Frappucino gefreut.. im McDonald’s waren dann lauter so seltsame Ami- Typen, die um uns rumgeschlichen sind und mit Absicht laut reden und lachen damit man auch ja rüberschaut. Das zieht bei mir nicht, nö. Wir haben sie keines Blickes gewürdigt😀 Nur als einer von denen uns beim Gehen die Tür aufgehalten hat, hab ich ein bescheidenes „Thank you“ gesagt.  Türen aufmachen kann jeder.

Eine kurze Frage zum Schluss: Toblerone- Schokolade essen, obwohl ich schon Zähne geputzt hab und im Bett lieg JA oder NEIN? Ich hadere grad mit meinem Gewissen. Auflösung gibt’s morgen😀

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s