Tag 32: Die Koffer sind gepackt.

Ich werde gehen und dieses Haus, dieses Zimmer, in dem ich jetzt noch sitze ( wollt ihr sehen wie’s hier gerade aussieht? Ja? Voilà:

20120607-233136.jpg

und in dem ich heute zum letzten Mal schlafen werde, verlassen. Für immer. Nein ich bin nicht im Rematch und hab keine spannenden Familienproblem- Geschichten zu erzählen😀 Ich ziehe „nur“ um. „Nur“ in Anführungszeichen, weil ich seit diesem Umzug hier beschlossen habe, nie in meinem Leben umziehen zu wollen. Was für ein Stress. Gerade eben haben wir die ersten Sachen ins neue Haus gefahren und ich hab das neue Haus zum ersten Mal in „echt“ gesehen. Ist schon ziemlich groß, das gute Stück😀 Ich frag mich, ob ich die Kinder da jemals finden werd, wenn die sich mal verstecken oder wegrennen. Nur mit meinem neuen Zimmer kann ich mich noch nicht so identifizieren.. da muss ich glaub noch ein bisschen dran arbeiten. Vielleicht liegt’s aber auch nur dran, dass noch keine Möbel drin sind. Stattdessen gibts Spinnweben.. und die Spinnen inklusive. Jippiie. Aber vielleicht sieht die Sache bei hellem Tageslicht ja auch nochmal anders aus. Dass ich morgen da drin schlafen werde, glaub ich jetzt grad noch nicht. Übrigens hab ich noch eine kleine Hiobsbotschaft für euch: ich hab die nächsten Tage kein Internet. Ich erinner mich jetzt nicht mehr genau an Hiob, den Sohn aus der Bibel, aber ich meine mich zu erinnern, dass aus dem Schlechten etwas Gutes gefolgt ist ( korrigiert mich nicht, wenn es falsch ist😀 ). Jedenfalls ist das Gute an meiner Internet- Losigkeit, dass ich einfach jeden Abend mit meinem Laptop zu Panera Bread fahren und Zwiebelsuppe essen werde. Natürlich nur, um euch weiterhin Blogeinträge zu liefern, nicht wegen dem Essen.

Ich war heute also den ganzen Tag mit Packen beschäftigt und es fühlt sich schon irgendwie komisch an, alles wieder in den Koffer zu stecken. Fast so, als würde man wieder nach Hause fliegen, aber dann hätt ich mit einem anderen Gefühl gepackt. Mit dem Gefühl, dass ich noch nicht oft genug Shoppen war. Mein Koffer ging nämlich viel leichter zu als in Deutschland. Komisch? Ja. Ich hab’s heute Morgen außerdem geschafft, mein Klo zu verstopfen. Keine Ahnung, wie das passiert ist ( Ja ich weiß, man darf keeeine Tampons ins Klo werfen- hab ich nicht gemacht, ich schwör😀 ), jedenfalls trau ich mich da nicht mehr ran. Sollen mal die Nach- Haus-Besitzer reparieren. Aber kommt hier wohl anscheinend öfter vor.. amerikanische Klos haben’s einfach nicht drauf. Findet ihr das Wort „Klo“ eigentlich unangenehm? Soll ich lieber Toilette oder Stilles Örtchen sagen? Denkt euch einfach euer Lieblingswort.

Nachmittags war ich mit Blake im Kino in dem Film „The Avengers“. War schon gut, aber irgendwie zu lang. Außerdem musste mich Blake ab und zu immer über die Charaktere aufklären, ist das peinlich? Ein fünfjähriges Kind hat mehr Ahnung als ich😀 ich kann ja auch nix dafür, dass ich halt nur Spiderman mag. Alle anderen Superhelden sind blöd. Apropos Spiderman, der neue Teil kommt glaub ich bald.. Yay. Ja, ich geh jetzt auf jeden Fall ins Bett und schlafe, ich hab eh schon viel weniger Schlaf weil die Umzugshelfer schon morgen früh um 7 Uhr hier auf der Matte stehen. Gute Nacht.

4 Gedanken zu “Tag 32: Die Koffer sind gepackt.

      1. Ah oke😀 Ich bekomme den gleichen zum Geburtstag😀 Aber beide Größen die es da gibt😀 Sind die gut die Koffer?😀

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s