Tag 42: LU LU LU

.. Lukas Podolskii *träller*😀. Heute Mittag wurde nach kurzem Augenbrauen-Zupf-Besuch im Tysons ( das riesige Einkaufszentrum) wieder die imaginäre Deutschland- Fahne geschwenkt- diesmal bei Karo daheim. Ich hab mir davor zwei große Stückchen ( Stückchen lässt das jetzt vielleicht nicht gerade groß erscheinen, aber es war groß) Pizza und ein großes Zimtschnecken ( :D) mit Vanille- und Schokosauce geholt. Also allein wegen dem Essen bleib ich noch ein bisschen länger in Amerika. Ich glaube, ich bleibe noch 11 Monate in Amerika. Fußball in Amerika anzuschauen ist allerdings nicht so cool wie in Deutschland. Wenn im Fernsehen hier dann immer die ganzen Menschenmengen in Berlin oder anderen deutschen Städten eingeblendet werden, wie sie Jubeln, Freudentränen vergießen, singen und tanzen und sich ihres Lebens – in dem Fall der Tore- erfreuen, dann wird man schon ein bisschen melancholisch. Ich zumindest. Ich will auch wieder deutschlandfahnfarbige Hawaiiketten tragen und mit Hunderten von anderen fremden Menschen LU LU LU LUKAS PODOLSKI singen😀. Naja, in zwei Jahren dann bei der WM.

Heute ist in Amerika übrigens Vatertag. ( Gast-)Vater hat heute ein großes Badminton- Netz geschenkt bekommen und ist daran gescheitert, es aufzubauen. Es stand vielleicht eine geschätzte Stunde, dann ist es zugrunde gegangen. War dennoch sehr lustig mitanzusehen😀. Es war übrigens die gesamte Verwandtschaft bei uns zuhause. Und Karo. Karo’s Gasteltern sind nämlich beide „out of town“ (= außer Stadt) und Jennie hat Karo zu uns eingeladen. Ja, wo waren wir stehen geblieben? Das Essen war lecker. Spaghetti mit Fleischbällchen- hat die Oma gemacht. Morgen ist übrigens wieder Montag, krass oder? Die Zeit vergeht.. mein lieber Scholli😀. Ich bin übrigens schon im Bett, abgeschminkt und mit geputzten Zähnen, ist das nicht cool? Ich kann nachher einfach den Laptop ausschalten und schlafen- und das noch VOR den Kindern. Die sind nämlich noch wach. Ich bin also vor den Kindern im Bett. Krass oder? Alles so krass. Ich geh schlafen, gute Nacht.

Edit: Heute war ja wie gesagt die ganze Verwandtschaft da. Jedenfalls war ich in meinem Zimmer und hab dann mitbekommen, wie meine Gastmama den Verwandten das neue Haus gezeigt hat. Bei den Worten: “ Das ist Nadines Zimmer“ haben sich meine Lauscherchen schon aufgestellt, bei der Frage meiner Gastmama, ob es okay wäre, kurz in mein Zimmer zu kommen um es den anderen zu zeigen, haben sämtliche meiner Alarmglocken angefangen zu schrillen. Also alles was nach Chaos aussah schnell aufs Bett geschmissen und Bettdecke drübber- klappt immer😀

2 Gedanken zu “Tag 42: LU LU LU

  1. Hey, hab erst vor ein paar Tagen deinen Blog entdeckt und fand’s eigentlich nur spannend dass Du auch aus RV kommst.
    Hab mich allerdings in den letzten 3 Tagen (und Nächten) mal durch das gesammte „Diary“ durchgelesen und muss echt sagen ich war noch nie so gefesselt von einer (dazu noch wahren) Geschichte. Hab mich vorher total gefreut als ich bei Tag 41 fertig war und dann schon 42 neu hochgeladen wurde.

    Kann dir nur sagen mach weiter so!

    1. Wow danke, das freut mich grad mega..vielmehr ist es eine riesen Ehre sowas zu hören🙂 noch dazu von einer männlichen Person. Danke, dein Kommentar hat mir den Tag gerettet. Wie cool dass du auch aus Ravensburg kommst..ich vermisse es.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s