Tag 68: Tyson’s Corner

Eigentlich hatten Karo und ich große Pläne für Freitag Abend. Freitag Abend bedeutet nämlich, dass man am nächsten Tag ausschlafen kann und das wiederum bedeutet, dass man lange wachbleiben kann und das wiederum bedeutet, dass man unter Leute – amerikanische Leute- gehen kann und das wiederum bedeutet… okay. Tschuldigung. Wir haben uns nach allerlei Plänen für einen möglichen Partyabend dann doch dazu entschieden, ins Tysons zu fahren, das große Einkaufszentrum. Es fällt mir ab und zu echt schwer, nicht einfach „in die Mall“ zu sagen, aber ich muss ja mamifreundlich schreiben, nä Mami?😀. Zurzeit passiert es mir auch immer wieder, dass ich während dem Reden auf Deutsch auf einmal englische Wörter benutze, bis mir einfällt, dass ich ja eigentlich gerade deutsch rede. Echt lustig. Da spielt mir mein Gehirn doch tatsächlich Streiche, und das obwohl ich immer noch so viel deutsch rede. Wahrscheinlich ist es aber gerade das Hin und Her der Sprachen, das in meinem Kopf Mischmasch macht. Ich will gar nicht wissen, wie’s da so aussieht und wie viele Zellen hart dafür arbeiten, dass ich alles unter einen Hut krieg😀. Öhh  ( das „Öhh“ soll jetzt übrigens nichts aussagen, das ist nur eine Überleitung zum nächsten Abschnitt).

Jedenfalls sind wir also ins Tysons- ich hatte nur ein Ziel: Augenbrauen wieder zupfen lassen😀 Und essen. Und mal in die Läden gucken. Okay, ich hatte mehrere Ziele. Karo hat sich diesmal auch unter die Schnur getraut ( die machen das hier nämlich mit ner Schnur, die sie so in den Mund nehmen und mit dem anderen Ende zupfen sie- sieht witzig aus. So hühnerartige Kopfbewegungen :D). Jedenfalls sitzt jetzt wieder jedes Augenbrauen- Härchen da, wo es sein sollte und jedes Augenbrauen- Härchen, das nicht da sein sollte, ist weg. Also alles perfekt. Und wenn ihr denkt, in Clubs zu gehen wär der beste Weg, um von Typen angesprochen zu werden- nein. Es reicht auch, wenn man einfach durch das Einkaufszentrum läuft. Da kommt dann einfach mal ein Typ aus dem Nirgendwo und meint, er wär grade eine Etage weiter unten gestanden und hätte dich gesehen und gedacht du wärst hübsch, drum sagt er mal hi. Hi. Freaks gibt’s da draußen, abartig. Wenn’s wenigstens mal gutaussehende Freaks wären😀. Nein Spaß, hab ja nen Freund. Öhh ( ihr wisst Bescheid).

Morgen haben Karo und ich vor, nach Georgetown zu fahren. Das ist eine bekannte Universitätsstadt nahe DC und es soll ziemlich schön sein da. Wir werden sehen. Übrigens ist Karo auf die dumme Idee gekommen, immer Videos zu machen. Ich zeig euch also in ihrem Interesse einfach mal den Link zu dem heutigen Tag, wundert euch nicht, dass ich so ungesprächig bin. Ich bin kamerascheu😀. Gut, ich geh jetzt Zähne putzen und dann schau ich meinen nächsten Film. Gute Nacht.

PS: „Green Day’s US Tour will be starting this November“. WAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAH! iehfiefhiwhciowfhwiofhwiogvhoifhwifhcihwiohfoiwqioqwfiovibeifhieofhqiowhqwiod°!.😀.

Ein Gedanke zu “Tag 68: Tyson’s Corner

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s