Tag 175: die Ruhe vor dem Sturm Teil II

Ja liebe Leute, der Tag hätte nicht ruhiger sein können. Ich hab eigentlich den ganzen Tag nichts anderes gemacht als auf meinem Bett zu sitzen, Gossip Girl zu schauen, mit Mami und Freunden zu kommunizieren und Musik zu hören. Ein wunderbar entspannter Sonntag also. Und während in New York das Verkehrssystem stillgelegt wird und alle Menschen in heller Aufruhr sind, sitze ich hier und lausche dem sanften Wind draußen vor meinem Fenster. Ganz ehrlich? Ich kann mir überhaupt nicht vorstellen, dass hier morgen ein schlimmer Sturm wüten soll. Die Medienwelt lebt davon, dramatische Infos zu verbreiten und einen Hype aus allem zu machen, woher soll man dann also wissen, ob es wirklich so ernst ist? Bleibt nur abzuwarten, aber ich werde hautnah und live berichten ( so gut es live halt geht, nä :D).  Solltet ihr die nächsten Tage hier also keine Einträge finden ( nur zur Information, nicht um Drama zu machen :D), dann ist das Internet halt weg und ihr bekommt alle Infos nachträglich. Mir fällt übrigens gerade auf, dass ich im Prinzip nichts als Vorbereitung auf den Sturm gemacht hab. Nichts von dem, was in der überlebenswichtigen Email von Cultural Care stand. Meine Dokumente sind irgendwo in irgendwelchen Schubladen in meinem Zimmer, mein Tank im Auto ist fast leer ( angeblich gibt’s an den Tankstellen nichtmal mehr Benzin, krank) und ich habe keinen super Notfallplan. Dafür hab ich allerdings Kekse, Sour Patch Kids und mein kuschliges Bettchen. Ich hab sogar angefangen, meine College Hausaufgaben zu machen. 3600 Wörter über mich und mein spannendes Leben😀. Naja, bisher sind es 290 Wörter, aber ich bin auf einem guten Weg. Sobald man erstmal dieses leere Papier mit ein paar Zeilen gefüllt hat und es nicht mehr ganz so leer aussieht, kommt man in den Flow. In den Schreibfluss, würde mein einstiger Deutschlehrer sagen. Oh man, wieso fallen mir die letzten Tage dauernd Sprüche von Lehrern ein? Das ist mal so ziemlich das uncoolste, was einem in Erinnerung treten kann. Total unpfiffig. Wie auch immer, ich verabschiede mich und lasse euch für ein paar weitere Folgen Gossip Girl im Stich.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s