Tag 192: Mamiii in DC

Dank der besten Gastmama der Welt hab ich heute spontan freibekommen und bin mit meiner Mama nach Washington DC gefahren. Mit dem Auto. War ganz okay, haben im Vergleich zu meinem letzten Mal mit Lisa sogar ziemlich schnell einen Parkplatz gefunden. In einer Tiefgarage für 20 Dollar. Da könnte man glatt meinen, man müsste gleich direkt einen Parkplatz finden, weil niemand so viel Geld für’s Parken ausgibt ( in Deutschland beschwert man sich ja teilweise schon über 3 Euro oder so :D), aber wir sind tatsächlich erstmal in ein paar volle Tiefgaragen gefahren, bevor wir eine gute gefunden haben. Gallery Place Parking Garage kann ich empfehlen. Direkt bei Chinatown und quasi am Metrocenter. Nur so nebenbei.

Jedenfalls haben wir uns dann auf den weiten Weg zum Weißen Haus gemacht. Es war wunderschönes Wetter, aber arschkalt. Ich hatte Handschuhe und Schal an und mir war immer noch kalt. Seit heute Abend hab ich jetzt allerdings ne coole neue Winterjacke hihi. Der Winter soll ruhig kommen jetzt. Ja, jedenfalls kamen wir irgendwann am weißen Haus an, siehe da:

 

und danach sind wir von da aus zum Monument gelaufen, dann wieder den ganzen Weg zurück und zwischendurch noch Lunch essen und bisschen im Macy’s rumgucken gegangen. War gut. Meine gute Mama ist so Kilometermärsche wie ich sie mit Karo schon hatte nur nicht so gewöhnt, drum hab ich sie mit regelmäßigen „Man sieht’s schon!“ ( das Monument :D) Ausrufen versucht anzutreiben. Hat auch heute Abend geklappt, als wir ins Reston Town Center zum Abendessen gegangen sind. Mama: „Wie weit ist es denn noch?“- „Man sieht’s schon“😀. Naja, im Fall vom Monument sieht man das leider auch schon aus meeeeilenweiter Entfernung. Sogar meine Füße sind ein bisschen böse auf mich, glaub ich. Aber was solls. Hat trotzdem Spaß gemacht.

Mir fällt gerade ein, dass ich irgendwann mal mit meinen Collegehausaufgaben weitermachen sollte. Erinnert mich dran, bitte.😀. Ich werd die nämlich in zwei Wochen immer noch nicht gemacht haben, schätz ich. Außerdem ist morgen Abend Thanksgiving- Dinner bei unserer Agentur- Betreuerin und ich muss ein Dessert mitbringen. Keine Ahnung was. Also Tipps und Rezepte bitte an MOI. Thanks. Gute Nacht😀.

4 Gedanken zu “Tag 192: Mamiii in DC

  1. Für morgen Abend, mach einfach einen Becherkuchen – geht schnell und ist super lecker:

    2-3 Eier (kommt auf die Größe des Bechers an)
    ½ Becher Öl
    1 Becher Zucker
    1 Becher Joghurt oder Sauerrahm
    2 Becher Mehl
    1 Pkg. Backpulver

    Ich geb immer noch einen Becher Cocosraspeln dazu, macht es saftiger und ist geschmacklich echt genial.

    Einfach alle Zutaten in eine Schüssel, gut verrühren und dann in der eingefetteten Kuchenform 20-30 Minuten Backen,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s