Tag 348: Freitag

Das Schönste am heutigen Tag war, dass ich zum ersten Mal seit ich hier bin ein „I love you“ von Blake gehört hab. Den Moment werd ich mit Sicherheit nie vergessen, wie er mich von hinten umarmt und das gesagt hat. Jetzt kann ich mit Stolz und dem schönsten Gefühl der Welt von mir behaupten, alles in dem Jahr erreicht zu haben, was ich mir erträumt hab. Und nein, ich übertreibe nicht. Denn ist das nicht das Größte, das ein Au Pair erreichen kann? Zu wissen, dass die Kids einen lieben und dir vertrauen? ( Das war eine rhetorische Frage :D). Leider realisiert mein Kopf noch immer nicht so wirklich, dass mir wirklich nur noch drei Wochen mit meiner Gastfamilie hier bleiben. Manchmal bleibt für einen Moment kurz alles in mir drin stehen und ich denke mir, wie für alle hier das Leben weitergehen wird wie immer, aber ich werde kein Teil mehr davon sein. Irgendwie ein komisches Gefühl. Aber ich weiß, dass die Kids für immer ein Teil von mir sein werden, weil sie mich zu dem gemacht haben, was ich durch das Jahr jetzt geworden bin. Dank ihnen konnte ich an mir selber wachsen und für mich unter Beweis stellen, dass ich durchaus fähig dazu bin, einen Familienhaushalt zu schmeißen. Und ich habe inzwischen größten Respekt vor allen Müttern auf dieser Welt, die sich dieser Aufgabe jeden einzelnen Tag stellen. Das war mein Wort zum Wochenende. Gute Nacht.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s