First Stop: Abu Dhabi

Ein gewöhnlicher Montag sieht bei mir normalerweise so aus: aufstehen, arbeiten, essen, Sofa, schlafen (dieser spannende Tagesablauf kann ab und zu variieren). Heute sah er so aus: 

Flug von Stuttgart nach Berlin – an dieser Stelle muss ich euch kurz was zeigen:


Ein exklusiver Wartebereich für exklusive Exklusiv-Mitglieder. Ich sag’s euch: hier fängt Benachteiligung an, denn das allgemeine Volk muss draußen bleiben. Aber ganz ehrlich: wer will schon wie Affen im Zoo in einem Glaskasten sitzen. Da fehlt ja nur noch das Schild mit der Aufschrift „Bitte nicht klopfen“ (diese Vorstellung hat uns heute den ersten Lachflash beschert). 

Von Berlin aus ging es dann mit airberlin nach Abu Dhabi (airberlin ist eine tolle Airline, da bekommt man richtig viel zu essen. Und eine Decke). 

Und weil unser Zwischenstopp in Abu Dhabi ganze 7 Stunden beträgt, haben wir uns entschlossen, Abu Dhabi anzuschauen. Also haben wir mit einem Taxi die Stadt erkundet und unter anderem die achtgrößte Moschee der Welt, den Emirates Palace, die Marina Mall und den Formel 1 Platz (im Dunkeln) gesehen. 




Krass, oder? So viel kann man an einem Tag erleben, auch wenn wir die meiste Zeit im Flugzeug saßen. Und nachher wieder sitzen dürfen: noch 7 Stunden bis zur Final Destination Kuala Lumpur. See you later, alligator. 

PS: der Sommer hat sich übrigens hier versteckt. 

PPS: der erste Stop war gar nicht Abu Dhabi, sondern Berlin. 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s