Welcome to Perth


Das war der erste Satz, den wir gelesen haben, als wir um 6 Uhr morgens Ortszeit aus dem Flugzeug gestiegen sind. Das Gefühl war einfach unbeschreiblich, auf einmal waren wir in Australien, Down Under, am anderen Ende der Welt (obwohl sich auch Malaysia schon wie am anderen Ende der Welt angefühlt hat – jetzt sind wir jedenfalls WIRKLICH am anderen Ende der Welt angekommen). Im Flugzeug mussten wir noch mitten in der Nacht eine Karte ausfüllen: warum wir nach Australien kommen, für wie lange, ob wir Erde, Insekten oder Fisch (äh, nein?) mitbringen oder uns schon mal strafbar gemacht haben. Haben wir zum Glück nicht und so verlief auch die Einreise ganz unkompliziert. Haben dann am Hertz-Schalter mal nach einem Mietauto gefragt, nachdem die Online-Angebote alle so schwammig formuliert waren. 1230 AUS für 9 Tage, nein, dann lieber doch erstmal kein Auto. Der Linksverkehr hätte mich so früh am Morgen sowieso überfordert. Mit dem Taxi waren wir dann innerhalb von 10 Minuten in Bayswater (oder wie die Australier es aussprechen: BÄISWOOTA) und weitere 10 Minuten später saßen wir mit einer Tasse Grünem Tee bei Kate in der Küche. Wir haben Kate bzw. ihr nettes Zimmer (ihr nettes, sauberes, käferfreies Zimmer) mit eigenem Bad (mit abgetrennter Dusche) über AirBnB gefunden und sind überglücklich, hier gelandet zu sein. Kate ist so liebenswürdig, und sie hat eine Katze, Mr. Darcy. Mr. Darcy habe ich heute dann gleich in unser Zimmer gelockt, war gar nicht schwer. Der deutsche Backpacker von Langkawi hatte uns mal gefragt, ob wir eher der Katzen-oder Hundetyp wären (total dämliche Frage – wie gesagt, ich mochte ihn nicht), und es klingt schon irgendwie komisch, wenn man „Katzentyp“ sagt. Das verleiht einem gleich so ein leicht verschrobenes, verzweifeltes Image, aber – und das muss jetzt einfach mal gesagt werden – Katzen sind einfach cool und sooo süß, und sie stinken nicht. 
Karo und ich haben dann erstmal einen kleinen Powernap gemacht (von 8:00-13:00). Versucht mal bei AirAsia nachts zu schlafen. Alle paar Minuten gehen gefühlt die Lichter wieder an, weil irgendein Snack angeboten, eine Karte ausgefüllt oder nochmal ein Snack angeboten wird. Und dann müssen die Nebensitzer auf’s Klo und dann man selber und ja, wir haben kaum geschlafen, aber darin sind wir mittlerweile Weltmeister. Irgendwann nachmittags haben wir uns dann aber wie neugeboren gefühlt und uns bei Regen auf zur Galleria Mall gemacht, das nächstgelegene Shopping-Zentrum. Ich wollte eigentlich noch ein paar wärmere Sachen zum Anziehen kaufen, weil es hier im Vergleich zu Malaysia wirklich etwas kühl ist, aber am Ende hab ich etwas viel besseres gefunden: Sour Patch Kids. Ich werde meinen ganzen Rucksack damit vollstopfen, wenn wir zurückfliegen. 

Abends waren wir dann noch mit Kate und Freunden von ihr in einer Bar, in der eine Quiz Night stattgefunden hat. Das ist total witzig und macht echt Spaß. Jeder Tisch bildet ein Team und dann werden von einem Quizmaster (so nenne ich ihn jetzt mal. Eben eine Person, die laut die Fragen vorliest) Fragen gestellt, die auf einem Zettel beantwortet werden müssen. Während der gesamten Quizrunde darf kein Handy benutzt werden, was ich echt auch cool finde. Findet mal ein Restaurant, in dem für 45 Minuten niemand auf sein Handy schaut. Als die Runde vorbei war und die Antworten ausgewertet wurden, hat der „Quizmaster“ das Handyverbot aufgehoben mit den Worten: „Now you can check Facebook, Twitter, Snapchat, Instagram – put your heads down, look into your phone, DON’T talk to each other and socialize.“ War natürlich ironisch, aber kurze Zeit später ist das selbstverständlich so passiert. Schon eine komische Welt, in der wir leben. Karo und ich liegen gerade auch schweigend nebeneinander im Bett, jede von uns am Handy, aber ich schreibe immerhin diesen Eintrag, was für die Nachwelt von Nutzen ist. 

Morgen haben wir einen Ausflug zu Rottnest Island geplant, zu den kleinen süßen Quokkas. Und ich werde die Insel nicht verlassen, bis ich ein Quokka gesehen habe. 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s